Sie sind hier

Gremien der Luisenstadt eG

Die Basis unserer Selbstverwaltung bilden die Gremien:
 

Generalversammlung (GV)

Die Generalversammlung findet einmal jährlich statt. 

Die  Generalversammlung berät über

  • den Geschäftsbericht des Vorstandes
  • den Bericht des Aufsichtsrates
  • den Bericht über die gesetzliche Prüfung


Der Zuständigkeit der Generalversammlung unterliegt die Beschlussfassung über

  • die Feststellung des Jahresabschlusses
  • die Verwendung des Bilanzgewinns
  • die Deckung des Bilanzverlustes
  • die Verwendung gesetzlicher Rücklagen zum Zwecke der Verlustdeckung
  • die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat
  • die Wahl und Abwahl von Vorstands - und Aufsichtsratsmitgliedern
  • die Änderung der Satzung
  • den Ausschluss eines Mitglieds
  • die Auflösung der Genossenschaft und die Wahl der Liquidatoren
  • sämtliche Gegenstände, für die die Beschlussfassung durch die Generalversammlung nach Satzung oder Gesetz zuständig ist.
     

Vorstand

Aktuelle Vorstände sind:

Ragnar Bergt, Uwe Gaschler, Nadim Hijazi

vorstand@luisenstadteg.de

 

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat besteht aus jeweils zwei Vertretern eines Hauses. Er wird von der GV für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Den aktuellen Aufsichtsratsvorsitz haben:

Hans Boës - Ufuk Gürsoy - Christian Lober

ar-vorsitz@luisenstadteg.de


Vermietungsgruppe


Die Vermietungsgruppe der Luisenstadt eG ist ein Unterorgan des Aufsichtsrats zur Vergabe der vermietbaren Wohnungen und Gewerbeflächen.

Bei der Vermietung von Gewerbe sollen die Stabilisierung vorhandenen Gewerbes sowie die Versorgung im Quartier Anhaltspunkte sein.

Die Vermietungsgruppe besteht aus mindestens fünf, maximal 14 stimmberechtigten Mitgliedern aus Einzelmieterhäusern. Die Mitglieder werden vom Aufsichtsrat bestimmt/gewählt. Zudem haben maximal zwei gewählte Interessenvertreter Anwesenheits- und Rederecht.

Die Vermietungsgruppe gibt Empfehlungen an den Vorstand, die - soweit sie nicht gegen die Interessen der Genossenschaft verstoßen - in der Regel umgesetzt werden.

vermietungsgruppe@luisenstadteg.de

 

Zukunftswerkstatt (ZUK) ist ein Gremium, das sich 2009 gebildet hat, um perspektivische Überlegungen zu unternehmen und Themen vorzubereiten, damit diese im Aufsichtsrat zur Diskussion gestellt und beschlossen werden können.

Zum Beispiel folgende Fragen wurden oder werden erörtert:

  •     Besteht bei der Instandhaltung Gleichberechtigung für alle Häuser?
  •     Wie ist die Wartung organisiert, wie wird sie kontrolliert?
  •     Wollen wir modernisieren und wie verteilen wir die Kosten?
  •     Wie können wir alters- und behindertengerechten Wohnraum schaffen?
  •     Welche energetischen Maßnahmen kommen zur Verbesserung der Energiebilanz infrage?

Eine Untergruppe der Zukunftswerkstatt befasst sich mit der Öffentlichkeitsarbeit. Als erster Schritt wurde diese Internetseite realisiert. Ziel ist es den Dialog unter den Genossen zu fördern und dem Gebilde "Genossenschaft Luisenstadt eG" eine Identität zu verleihen um so in die Entwicklungen des Stadtteils mit einer Stimme intervenieren zu können (z.B. Stichwort "Gentrifizierung").

Die Zukunftswerkstatt trifft sich jeden ersten Dienstag des Monats um 19 Uhr im Büro der Luisenstadt eG und steht allen Genossinnen und Genossen offen.

zukunft@luisenstadteg.de